Vortrag, Lesung, Diskussion
| Landeszentrale für politische Bildung | Schwerin
Jägerweg 2

Veranstalter: Landeszentrale für politische BildungUS-Generalkonsulat Hamburg

Digitale Ungleichheit - Probleme, Auswirkungen und Lösungen. Vortrag von Dr. Bianca C. Reisdorf

Obwohl das Internet und digitale Technologien in hochentwickelten Ländern wie Deutschland oder den USA weit verbreitet sind, gibt es nach wie vor gesellschaftliche Gruppen, die wenig Zugang zu ihnen haben und damit weniger Nutzen aus dem digitalen Fortschritt schlagen können.
Der ungleiche Zugang und die damit einhergehende ungleiche Nutzung des Internets und digitaler Technologien wird “Digitale Ungleichheit” genannt, oder auf Englisch “Digital Inequality”. Diejenigen, die das Internet nicht bzw. nur begrenzt nutzen können, sind auf der benachteiligten Seite der sogenannten “Digitalen Kluft” (“Digital Divide”). Die digitale Spaltung korreliert stark mit sozialer Ungleichheit. Menschen, die gesellschaftlich benachteiligt sind, unterliegen gleichzeitig einem höheren Risiko, digital benachteiligt zu sein. Dieses Missverhältnis geht mit geringerem digitalen Wissen und Können einher und hat u.a. Auswirkungen auf Berufschancen und gesellschaftliche Teilhabe.
Forschungsprojekte in Schweden, Großbritannien und den USA sind die Grundlage des Vortrags, der Daten der Digitalen Ungleichheit vergleicht. Wer ist betroffen, wie wirkt sich Digitale Ungleichheit aus und was sind potentielle Lösungen für das Problem? Diese und weitere Fragen wollen wir in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem U.S. Consulate General Hamburg diskutieren.

Referentin:
Dr. Bianca C. Reisdorf
Assistant Professor, Department of Communication Studies, University of North Carolina at Charlotte


Anmeldung und Kontakt


Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern
Tel: 038558817950
Fax: 038558817952
Email: poststelle@lpb.mv-regierung.de