Vortrag, Lesung, Diskussion
| Lichtspieltheater Wundervoll / Frieda 23 | 18057 Rostock
Friedrichstraße 23

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung MV

Filmvorführung und Disussion // Wenn der Mensch zur Ware wird - Der marktgerechte Mensch

Filmvorführung und Diskussion

Im deutschen Einzelhandel regiert die Arbeit auf Abruf, die ein verlässliches Sozial- und Familienleben unmöglich macht. Keine gute Idee dort zu arbeiten? Aber auch wem vielleicht einmal eine Unikarriere winkt, wird sich wundern. Über 90% der wissenschaftlichen Kräfte der Universität haben befristete Verträge mit einer Vertragsdauer in den meisten Fällen von nur wenigen Monaten bis zu zwei Jahren. Wer dann noch partout in die Zukunft blicken will, schaue sich die Crowdworker an. Dort herrscht purer Frühkapitalismus verschärft durch die globale Konkurrenz.

 

Das sind nur kurze Splitter aus dem Film ¿Der marktgerechte Mensch¿. Ihnen allen ist gemeinsam, dass überall das unternehmerische Risiko auf den Einzelnen verlagert wird. Stress bis in die ¿Freizeit¿ und Vereinzelung lassen Solidarität und tragbaren sozialen Beziehungen immer weniger Raum. Mehr und mehr Menschen zerbrechen an dieser.

 

Der marktgerechte Mensch ist ein Film, der Mut machen will, sich einzumischen und zusammenzuschließen. Diskutieren Sie mit dem Gewerkschafter Fabian Scheller (DGB) und dem Politiker Christian Reinke (SPD) im Anschluss an den Film über Zumutungen des Kapitalismus und wie Alternativen aussehen können.


Anmeldung und Kontakt


unter: www.fes.de/lnk/marktgerecht

 

und:

 

Frederic Werner

schwerin@fes.de

 

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung

Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern

Arsenalstr. 8

19053 Schwerin

Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595