Vortrag, Lesung, Diskussion
| Tollense-Kaserne | Neubrandenburg
Weg am Hang 35

Veranstalter: Konrad-Adenauer-StiftungVolksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge

Europaarmee – Wie realistisch ist diese Forderung?

Veranstaltung der Sicherheitspolitischen Gesprächsreihe Neubrandenburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir leben in unsicheren Zeiten. Gefährdungen z. B. durch internationalen Terrorismus oder Cyberkriminalität sind herausfordernd; kein Land kann diese Probleme allein bewältigen. Eine größere Zusammenarbeit in der Verteidigungs- und Sicherheitspolitik wäre nicht zuletzt für eine Profilierung und Etablierung der EU als globaler Akteur ein wichtiger Schritt. Und doch erweist sich der Aufbau einer Europäischen Verteidigungsunion nicht erst in unseren Tagen als äußerst schwierig.

 

* Was spricht für, was gegen eine Europa-Armee?

* Wo steht aktuell die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU?

* Wenn jedes Land eine eigene Armee unterhält, kostet es in Summe viel mehr. Welche Einsparpotentiale hätte eine Verteidigungsunion?

* Welche Auswirkungen hätte eine ‚Europaarmee‘ auf

das Verhältnis zu Russland?

* Mit der NATO gibt es bereits eine Zusammenarbeit auf internationaler Ebene, die meisten EU-Staaten gehören der NATO an. Wäre es nicht wichtiger, die Zusammenarbeit in der NATO voran zu treiben?

* Die Idee ‚Europaarmee‘ setzt ein großes Miteinander voraus. Ist die innereuropäische Vertrauensbasis stark genug?

* Was ist von einem Europäischen Sicherheitsrat zu halten, wie er von Bundeskanzlerin Merkel

vorgeschlagen wurde?

 

 

Seien Sie herzlich zu diesen und weiteren hochaktuellen Fragen eingeladen!

i.V. Dr. Silke Bremer

 

18.00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Brigadegeneral A. Durst - Tollense-Kaserne

Karsten Richter - Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge M-V

Dr. Silke Bremer - Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

 

 

Europaarmee – Wie realistisch ist diese Forderung?

Vortrag / Diskussion

Dr. Henning Riecke

 

____

 

Referent Dr. Henning Riecke

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik, Berlin

Fachgebiete:

- Demokratie und Internationale Ordnung

- Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands und der USA

- Europäische und Transatlantische Sicherheitspolitik

- Sicherheitsorganisationen

- Verbreitung von Massenvernichtungswaffen und Waffenkontrolle


Anmeldung und Kontakt


Teilnahme

Wir bitten um eine Anmeldung an die Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Arsenalstr. 10 , 19053 Schwerin

T/F: 0385 555 705 -0 /-9

kas-mv@kas.de

 

Der Eintritt ist frei.

 

Eine Weitergabe des Veranstaltungseinladung an interessierte Personen ist sehr gerne möglich.

 

 

Veranstalter

Konrad-Adenauer-Stiftung M-V

Arsenalstr. 10

19053 Schwerin

T/F: 0385 555 705 -0 /-9

kas-mv@kas.de

www.kas.de/mv

www.facebook.com/konradadenauer stiftungmv

 

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge M-V

Walther-Rathenau-Str. 2

19055 Schwerin

 

Panzergrenadierbrigade 41

Tollense-Kaserne

Weg am Hang 35