NEU
Siegfried Wittenburg

Leben in der Utopie. Fotografien 1980 - 1996

2., durchgesehene und überarbeitete Auflage | Halle (Saale) 2019 | 143 Seiten | Mitteldeutscher Verlag Verwaltungspauschale

Siegfried Wittenburg ist heute einem großen Publikum durch seine vielbeachteten Beiträge auf dem Zeitgeschichtenportal einestages (SPIEGEL ONLINE) bekannt. Stets schafft er es dabei, mit poetischen Fotos und unterhaltsamen Berichten sein Publikum zu fesseln. Er zeigt seine Werke regelmäßig in Ausstellungen, beteiligt sich an Fotoproduktionen und Buchpublikationen.

Begonnen zu fotografieren hat Wittenburg in der DDR der späten siebziger Jahre. Der Autodidakt nahm ab 1981 an Ausstellungen teil, wurde Leiter eines Fotoklubs. Als er sich der Zensierung seiner Fotos verweigerte, musste er zeitweilig seine Funktion aufgeben, erhielt Hausverbot. Der Bild-Text-Band versammelt seine besten Geschichten auf einestages.spiegel.de und präsentiert zugleich das fotografische Oeuvre Wittenburgs. So gelingt nicht nur ein spannender bis amüsanter Blick auf die DDR der kleinen Leute, sondern auch auf die Zeit der Friedlichen Revolution und der unmittelbaren Nachwendezeit.


Für Besteller aus Mecklenburg-Vorpommern